Fingerprint Türschloss Test: VisorTech TSZ-700

Fingerprint Türschloss Test VisorTech TSZ-700

Visortech TSZ-700

140 €
4.2

Qualität Verarbeitung

4.0/5

Lieferumfang

5.0/5

Installation

5.0/5

Einrichtung

4.0/5

smarte Funktionen

3.0/5

Sprachsteuerung

4.3/5

Positiv

  • stabile Bauform
  • einfache Installation
  • schnelles Einrichten
  • 100 Fingerabdrücke speicherbar
  • Personenzuordnung möglich
  • per App bedienbar
  • funktioniert mit Sprachsteuerung

Negativ

  • keine smarten Funktionen
  • kein Zeitplan möglich
  • App nur zur Kontrolle
  • Griff klappert etwas
VisorTech Haustürschloß: Elektronischer Tür-Schließzylinder mit Fingerabdruck
VisorTech Haustürschloß: Elektronischer Tür-Schließzylinder mit Fingerabdruck
 Preis: € 139,99
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 17. Dezember 2022 um 19:10 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Fingerprint Türschloss Test: Heute ist es üblich, bargeldlos zu bezahlen, ohne einen Bankkarte dabei zu haben. Warum also nicht auch das Türschloss aufschließen, ohne einen Schlüssel dabei zu haben?

Möglich machen das PIN-Codes, Transponder-Schlüssel und Fingerprint Türschlösser. Und mit dem VisorTech TSZ-700 habe ich ein solches heute vor mir.

Warum ein Fingerprint Türschloss?

Es gibt sicher viele Beweggründe, vom typischen Schlüssel auf ein Fingerprint Türschloss umzusteigen. Bei uns ist es die Werkstatt, die als Anbau immer separat abgeschlossen werden muss.

Der erste, der früh raus geht, nimmt den Schlüssel aus dem Flur mit, schließt die Werkstatt auf und lässt den Schlüssel stecken. Der letzte am Abend (meist ich) schließt umgedreht wieder ab und nimmt den Schlüssel mit rein.

Eigentlich kein Problem aber ist zwischendurch mal keiner zuhause, muss man erst zur Werkstatt laufen, die Tür abschließen, den Schlüssel rein bringen und dann das Haus abschließen.

Bei der Rückkehr wieder dasselbe in umgekehrter Reihenfolge. Man läuft vom Parkplatz an der Werkstatt vorbei zum Haus, holt da den Werkstattschlüssel, läuft wieder zurück zur Werkstatt und schließt dort auf.

Dann wohnen hier auch die Schwiegereltern auf dem Grundstück und mitunter will der Schwiegervater vor mir in die Werkstatt. Dann läuft er zur Werkstatt, stellt fest, dass sie noch nicht auf ist, läuft zurück in sein Haus, um seinen Schlüssel zu holen und wieder zur Werkstatt.

Alles könnte so einfach sein, wenn man denn keinen Schlüssel bräuchte. Und genau darum ist hier ein Fingerprint Türschloss die optimale Wahl.

Solide Bauform und solide Grundausstattung

Das Fingerprint Türschloss wird fertig zusammengebaut geliefert und besteht größtenteils aus Metall (teils Edelstahl). Alles wirkt ziemlich massiv, allerdings hat der Vierkant im Schloss ziemlich viel Spiel und klappert ein wenig.

Nicht so als würde was nicht halten. Das beeinflusst die Stabilität in keinster Weise. Ist halt nur etwas unschön, wenn der Knauf nicht spielfrei und straff sitzt. Zumindest mich als gelernter Metaller stört das doch etwas.

Am Lieferumfang kann man dagegen nichts störend finden. Alles was benötigt wird, liegt auch bei. Sei es der Inbusschlüssel, um das Fingerprint Türschloss zu öffnen und den Abstand zur Schlossmitte einzustellen oder der Kreuzschlüssel für die Stulpschraube.

Wobei man sich den kleinen Kreuzschlüssel auch hätte sparen können. Einen Kreuzschraubendreher hat wohl jeder zuhause. Dann vielleicht lieber eine Ersatzschraube beilegen.

Was es ebenfalls dazu gibt, sind drei Transponderschlüssel, um das Schloss ohne Fingerprint zu nutzen. Mitunter hat man gerade schmierige Finger, trockene Haut oder das Erkennen des Fingerabdruckes wird aus anderen Gründen erschwert.

Nicht ganz smartes Fingerprint Türschloss

Rein theoretisch kommt das VisorTech TSZ-700 völlig ohne App aus. Der Fingerabdruck wird am Schloss eingelesen und sämtliche Funktionen lassen sich ebenso am Schloss einstellen. Wozu also eine App?

Da hatte ich beim VisorTech TSZ-700 wohl etwas falsche Vorstellungen. Ich hatte gehofft, dass sich das Fingerprint Türschloss so smart einstellen lässt, dass es am Tage immer schließt und nur zur vorgegebenen Zeit der Fingerabdruck benötigt wird.

Das funktioniert leider ebenso wenig, wie Sperrzeiten oder Zeiten mit verschiedenen Benutzergruppen. So wirklich smarte Funktionen sind in der App nicht zu finden. Aber wer weiß, was irgendwann mit Updates kommt.

Was sich aber in der App anlegen lässt, sind Benutzernamen. Fingerabdrücke werden im Fingerprint Türschloss unter einer ID gespeichert und diesen IDs können in der App Namen zugeordnet werden.

Dazu kann jederzeit ein Nutzungsprotokoll abgerufen werden, in dem jeder Schließvorgang mit ID oder angelegtem Nutzer aufgeführt wird.

Öffnen von überall und mit Alexa

Gut, „öffnen“ ist das falsche Wort, denn selber schließen kann das VisorTech TSZ-700 nicht. Mit der App ist es aber möglich, das Fingerprint Türschloss per App zu entsperren, damit es jemand ohne gespeicherten Fingerabdruck nutzen kann.

Da gibt es nur einen Haken – Mit Bluetooth funktioniert das nur, wenn man sich selbst mit dem Smartphone in der Nähe befindet. Dann kann man das Schloss auch direkt entriegeln.

Dennoch mach es Sinn. Es gibt nämlich ein Bluetooth-Gateway, welches das Fingerprint Türschloss mit dem WLAN und damit mit dem Internet verbindet.

Wenn jetzt die guten Freunde mal zu früh vor der Haustür stehen und man selber erst auf dem Heimweg ist, kann man den Besuch schon mal reinlassen.

Dank der WLAN-Verbindung ist es dann auch möglich, das VisorTech TSZ-700 per Sprache zu steuern. Diese Funktion muss nach der Integration in die Sprachsteuerung aber erst aktiviert und ein dazugehöriger Code festgelegt werden.

Ansonsten könnte ja jeder kommen und sagen „Alexa, öffne Werkstatt.“ Da fragt Alexa lieber erst nochmal nach dem vierstelligen Code und setzt dann erst die Aufgabe um.

VisorTech Haustürschloß: Elektronischer Tür-Schließzylinder mit Fingerabdruck
VisorTech Haustürschloß: Elektronischer Tür-Schließzylinder mit Fingerabdruck
 Preis: € 139,99
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 17. Dezember 2022 um 19:10 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Fingerprint Türschloss VisorTech TSZ-700 einbauen

Der Einbau des Fingerprint Türschlosses unterscheidet sich nicht, vom Einbau eines ganz normalen Sicherheitsschlosses. Die Stulpschraube entfernen und mit der richtigen Schlüsselstellung lässt sich das Sicherheitsschloss herausziehen..

Bevor nun dass VisorTech TSZ-700 eingesetzt werden kann, muss noch der innere Knauf abgebaut werden. Klar, der passt ja nicht durchs Schlüsselloch.

Zum Lösen des Drehknaufs muss an der Unterseite lediglich eine kleine Madenschraube gelockert werden – wie man es auch von Türklinken kennt.

Zieht man jetzt den Knauf heraus, wird dabei auch eine Unterteilung in 5 mm Schritten sichtbar. Ist die Tür etwas dicker, kann das Schloss angepasst werden. Ist das Türblatt dünner (wie bei mir), hilft nur eine dickere Schlossblende.

Ohne Knauf wird das Schloss jetzt einfach eingeschoben und mit der Stulpschraube gesichert. Knauf wieder befestigen und das war es auch schon. Das Fingerprint Türschloss ist einsatzbereit.

Fingerabdruck ins Türschloss einlesen

Das Fingerprint Türschloss VisorTech TSZ-700 besitzt lediglich einen kleinen Taster, die Sensorfläche und ein kleines Display. Das damit keine komfortable Einrichtung wie am PC möglich ist, sollte klar sein. Wirklich schwer ist es aber auch nicht.

Jede Aktion, um Einstellungen vorzunehmen, beginnt mit einem langen Druck (5 Sekunden) auf die Taste. Dann öffnet sich der erste Menüpunkt zum Einrichten der oder des Administrators.

Wurde ein solcher angelegt, muss zukünftig das Menü immer durch einen Admin freigegeben werden. Also Taste 5 Sekunden drücken, Fingerabdruck vom Admin einlesen und das Menü öffnet sich.

Im Menü, das man mit einem Tastendruck durchscrollen kann, lassen sich dann neue Fingerabdrücke einlesen oder löschen, Karten und Bluetooth-Fernbedienungen anlernen und noch einiges mehr. Insgesamt 16 Funktionen stehen zur Auswahl.

Das kleine Display zeigt stets genau an, in welchem Menüpunkt man sich befindet und was zu tun ist. Das kleine Display ist dafür völlig ausreichend, dürfte aber gern etwas heller sein.

Türschloss VisorTech TSZ-700 benutzen

Sind Admin und weitere Anwender eingerichtet, ist die Benutzung recht einfach. Ein kurzer Druck auf den Taster aktiviert das Fingerprint Türschloss und anschließen kann der Finger auf die Lesefläche gelegt werden.

Je ein Piepton bestätigen erst den Tastendruck und anschließend die Erkennung des Fingerabdrucks. Das geht recht fix und dauert vom ersten Tastendruck bis zur Freigabe des Schlosses keine 2 Sekunden.

Wie das Fingerprint Türschloss später eingesetzt wird, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. An unserer Haustür gibt es außen keine Türklinke. Das heißt, bei jeder Öffnung muss das Schloss benutzt werden.

Anders in der Werkstatt, hier gibt es außen eine Türklinke und das VisorTech TSZ-700 wird genutzt, um am Morgen schlüssellos auf- und am Abend wieder zuzuschließen.

Fazit: Fingerprint Türschloss Test VisorTech TSZ-700

Das Fingerprint Türschloss Test VisorTech TSZ-700 macht was es soll und hinterlässt vor allem einen soliden Eindruck.

Gut gefällt, dass es sich für verschiedene Türblattstärken einstellen lässt. Innen von 30 bis 65 mm und außen von 40 bis 60 mm. Zu schmal sollte das Türblatt demnach nicht sein, alternativ können bei kürzeren Abständen aber auch Rosetten aufgesetzt werden.

Fingerprint Türschloss Test VisorTech TSZ-700

Die Einrichtung des VisorTech TSZ-700 ist recht einfach und schnell erledigt. Nach einem längeren Tastendruck lassen sich bis zu 3 Administratoren festlegen. Welche weiterhin noch 97 Nutzer freischalten können.

Aus Sicherheitsgründen wird für jede weitere Einstellung immer erst eine Freigabe eines Administrators benötigt.

Soll Zutritt auch ohne Fingerabdruck gewährt werden, können auch Bluetooth-Fernbedienungen und Transponder-Schlüssel verwendet werden. Drei solcher Transponder liegen bereits bei, bis zu 20 lassen sich registrieren.

Per App lässt sich anschließend sogar abrufen, wer wann die Tür geöffnet hat. Das Türschloss speichert zwar nur die ID des Fingerabdruckes, in der App können den IDs jedoch Namen zugeordnet werden.

Wer das Fingerprint Türschloss Test VisorTech TSZ-700 auch aus der Ferne bedienen möchte, der sollte zusätzlich das Bluetooth-Gateway oder gleich Schloss und Gateway im Set kaufen.

Mit dem Gateway ist eine Verbindung ins heimische WLAN-Netz und dann auch eine Bedienung übers Internet möglich. Obendrein ermöglicht es die Integration in eine Sprachsteuerung, wie Amazon Alexa.

Wie per App, ist es hier aber auch nur möglich, das Schloss kurzzeitig freizugeben. Eine Routine auslösen, mit der bei einer Türöffnung das Licht angeht, funktioniert leider nicht

Insgesamt hat die App noch reichlich Potential. Smarte Funktionen wären technisch mit einem Update möglich, es wurden bisher aber keine umgesetzt.

Zubehör zum Fingerprint Türschloss VisorTech TSZ-700

Zuletzt aktualisiert am 17. Dezember 2022 um 0:58 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Die Anzeige der Produkte wurde mit dem affiliate-toolkit Plugin umgesetzt.

Über Riccardo Düring

Als gelernter Facharbeiter für Zerspanungsmechanik, Hausbauer und ambitionierter Heimwerker, habe ich als Ausgleich viel Zeit im Internet verbracht, Bosch bei der Moderation seiner Heimwerker-Community unterstützt, ein Bautagebuch geführt und meinen Heimwerker-Blog veröffentlicht. Heimwerker.de erkannte meine Talente und holte mich als Redakteur für Fachbeiträge und Testberichte ins Boot. Nach und nach wurde Heimwerker.de schließlich zu meinem Baby, um das ich mich liebevoll gekümmert habe.  Aber Babys werden groß und gehen ihre eigenen Wege. So wie ich jetzt als freier Redakteur (hauptsächlich) für Testberichte.

Zeige alle Beiträge von Riccardo Düring →

Kommentar verfassen